Pressemitteilung der CDU-Ortsbeiratsmitglieder   Digitalisierung ist kein Fremdwort mehr. Für die Schwabsburger Ortsspitze leider schon.

12.01.2021

 

Lange Zeit haben wir mittlerweile zugesehen, wie Vorhaben des Ortsbeirats nicht umgesetzt werden. Nun verhindert eine dieser Nachlässigkeiten eine digitale Ortsbeiratssitzung. Wie schon bei der Renovierung der Bänke auf dem Friedhof, bei der es zu großen Verzögerungen gekommen ist, gibt es leider auch noch keinen einzigen Standort in Schwabsburg, der mit öffentlichem WLAN ausgestattet ist. Insbesondere für unser Bürgerhaus Schwabsburg ist dies ein großer Mangel.
Bereits vor dem Ausbruch der Coronavirus Pandemie haben wir als CDU-Fraktion in der Ortsbeiratssitzung im Dezember 2019 die Einrichtung von WLAN an strategisch günstigen Orten in Schwabsburg gefordert. Hierzu waren das Bürgerhaus, der Weedplatz und der Schlossturm angedacht. Denn nicht nur für Veranstaltungen und Sitzungen, sondern auch für den Tourismus bietet WLAN an öffentlichen Plätzen einen großen Mehrwert.

Eine Mehrheit des Ortsbeirats hat damals unseren CDU-Antrag leider abgelehnt. Für das Bürgerhaus wurde die Begründung des Ortsvorstehers vorgebracht, dass man derzeit in Planung sei und auf Angebotserstellung warte. Man wartete sehr lange. Bis heute wurde in keiner Sitzung ein Angebot diskutiert. Von einer Umsetzung ist noch nicht die Rede.
Im Februar 2020 hat der Ortsbeirat auf erneuten CDU-Antrag den Beschluss gefasst WLAN über Sponsoren auch am Weedplatz zu realisieren. Leider wurde in der Folgesitzung seitens des Ortsvorstehers lediglich mitgeteilt, dass eine Einrichtung aufgrund fehlender Endkundentechnik nicht möglich sei. Diese einfach installieren zu lassen, sollte nach unserer Meinung kein Problem darstellen. WLAN in Städten ist kein Neuland mehr!
Nachdem nun seit mehr als einem Jahr unserem Antrag nach WLAN nicht entsprochen wird und dies nun unter anderem auch als Grund angeführt wird keine digitale Ortsbeiratssitzung durchführen zu können, fordern wir Herrn Loos und seine Stellvertreter von SPD und NEU eindringlich auf tätig zu werden und endlich auch für Schwabsburg WLAN-Zugangspunkte zu schaffen. Aus unserer Sicht nur ein erster Schritt, der für die Digitalisierung unseres schönen Ortes geschehen muss.
Mit einer digitalen Ortsbeiratssitzung, die kurzfristig und mit überschaubarem Aufwand auch über einen temporären Zugangspunkt realisiert werden könnte, bestünde seitens SPD und NEU ebenfalls die Möglichkeit endlich die Transparenz herzustellen, die in Nierstein gefordert, in Schwabsburg jedoch nicht umgesetzt wird. In Nierstein wird kritisiert, dass Sitzungen abgesagt werden. In Schwabsburg ist es hingegen zu viel überhaupt eine Sitzung in der jetzigen Zeit durchzuführen, obwohl es wichtige Themen zu diskutieren gibt. Nach CDU-Ansicht ist Schwabsburg nicht weniger wichtig als Nierstein. Bereits seit Beginn der Legislatur gab es einige Themen, über die der Ortsbeirat nicht oder nur auf proaktive Nachfrage informiert worden ist. Bereits in der letzten Ortsbeiratssitzung im August 2020 haben wir unseren Unmut darüber geäußert. Wir fordern die Ortsspitze hiermit nochmals auf, transparent und proaktiv berechtigte Informationen an die Ortsbeiratsmitglieder weiter zu geben.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Datenschutzbeauftragter: Oliver Murmann, Union Betriebs-GmbH, Egermannstr. 2, 53359 Rheinbach, Telefon: +49 (0) 2226 8020, E-Mail: datenschutz@ubgnet.de © CDU Nierstein