Erneute einseitige AZ Berichterstattung

Nierstein, 26.07.2022

 

Da hat sich Frau Strasser mal wieder bei ihrem Lieblingsthema verausgabt.
Hierzu beziehen wir Stellung, um den Artikel der AZ vom 27.07.2022 inhaltlich vollständig und richtig darzustellen.
 
1. Unser Fraktionsvorsitzender Matthias Stubbe hat die wiederholte einseitige und skandalisierte Berichterstattung der Allgemeinen Zeitung kritisiert. Keine anderen Medien sind kritisiert worden, aber die AZ verklausuliert das.
 
2. Der letzte Halbsatz unserer Pressemitteilung wurde durch die AZ zensiert. Dieser lautete:
"Dies ist mittlerweile gelungen und der Müll soll in den nächsten Wochen auf die Dyckerhoff Deponie unter strengen Sicherheitsvorkehrungen abtransportiert werden, wenn die letzten Materialproben ausgewertet wurden.
 
In der letzten Stadtratssitzung wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Deponie erst nach Auswertung einer aktuellen Materialprobe, eine Zusage für die Entgegennahme des Problemmülls treffen kann. Diese Zusage steht noch aus.
 
3. In der Ratssitzung wurde auch mitgeteilt, dass die großen Haufen getrennt werden müssen und nicht pauschal von der Deponie entsorgt werden.
Da die Redakteurin der AZ an dieser Sitzung nicht teilgenommen hat, kann sie natürlich dieses Wissen nicht besitzen, schreibt darüber aber genau das Gegenteil.
 
4. Die Kreisverwaltung ist intensiv an der Entsorgung beteiligt. Wir möchten nicht wissen, welchen Stand wir aktuell hätten, wenn die untere Abfallbehörde nur eine nachrangige Zuständigkeit gesehen und dem Verursacher die Organisation der Entsorgung überlassen hätte.
Es sind durch die Behörde klare Pläne und Vorgaben erstellt worden, die dann umgesetzt werden, wenn eine Deponie grünes Licht erteilt.
 
Wir wiederholen gerne unseren Abschlusssatz der Pressemitteilung vom 08.07.22:
 
"Wir wünschen uns auch im Sinne der Bevölkerung von der AZ eine gut und ausgewogen recherchierte journalistische Arbeit.
Vorurteile, vor allem falsche, setzen sich schnell in den Köpfen fest und tragen somit leider nicht zur Aufklärung der Menschen bei.“

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Datenschutzbeauftragter: Oliver Murmann, Union Betriebs-GmbH, Egermannstr. 2, 53359 Rheinbach, Telefon: +49 (0) 2226 8020, E-Mail: datenschutz@ubgnet.de © CDU Nierstein